Body-Xtreme Startseite


Artikel
Wettkampf Berichte
Griffschule
Interviews
Community
Ringer Forum
Verein-Datenbank
Shopping
Supplement Shop
Misc.
Reisen
Partnerprogramm
AGB/Impressum

Eklat zwischen den Fuldaer Ringervereinen | gepostet von christian | Copyrighthinweise beachten
Eskalation zwischen RSC Fulda und RV Rhön ?

Montag, 28.08.2006

Am vergangenen Samstag kämpfte der RV Rhön in Armenhof gegen Nieder-Ramstadt in einem Ligakampf. Der RV Rhön gewann dieses Duell mit 17:14. Da die Gäste einen Ringer zu wenig mitbrachten und einer schon vor Kampfbeginn aufgab, wird eine 28:0-Wertung zu Gunsten der Gastgeber folgen.

Um den Kampf herum gab es jedoch einiges an Aufruhr: So wollten einige Mitglieder des RSC Fulda den Kampf besuchen. Hier kursieren nun zur Zeit zwei Meldungen: Osthessen-News zitiert eine Nachricht der 1. Vorsitzenden des RSC Fulda, in der sie behauptet die Mitglieder ihres Vereins wollten mit Ihren Familien dem Kampf friedlich bewohnen und wären unverschämterweise rüpelhaft vom RV Rhön des Hauses verwiesen worden. Osthessen Sport berichtet eine Aussage des Trainers des RV Rhön, Thomas Walter, wonach die Ringer des RSC Fulda bekanntermaßen Hausverbot in seinem Verein haben, da sie in der Vergangenheit bereits für Unruhe gesorgt haben. Da die Situation zu eskalieren drohte, musste am Samstag sogar die Polizei verständigt werden.

Schultersieg.de liegen Berichte von Augenzeugen vor, nachdem Mitglieder des RSC mit Ihren Kumpels stark angetrunken in der Halle aufkreuzen, nicht bereit waren Eintritt zu zahlen und Kassierer und Vereinmitglieder flegelhaft anpöbelten. Bevor sie schließlich die Szene verließen, ließen sie noch einige Drohungen in Richtung Vereinsführung folgen.

Begleitbeitrag im Ringer Forum




  
Schultersieg.de Startseite